InnoDom Cologne Ausgezeichnet mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis

Der InnoDom Cologne ist ein bedeutender Neuzugang im Kölner Start-up-Ökosystem. Dieses Innovations- und Gründungszentrum auf dem Campus der Universität zu Köln vereint Wissenschaft, Forschung und unternehmerische Kreativität. Mit 164 Coworking Spaces, die sowohl im Open Office als auch in Homebases zur Verfügung stehen, bietet der InnoDom optimale Bedingungen für Start-ups.

Das Gebäude, entworfen von kadawittfeldarchitektur, besticht durch seine dynamische Architektur und harmonische Integration ins Umfeld. Der fünfgeschossige Solitär bietet jungen Gründer*innen rund um die Uhr Zugang zu optimalen Arbeitsbedingungen. Linda Leers, Projektleiterin Architektur bei kadawittfeldarchitektur: "Wichtig war uns, eine Verbindung mit der Nachbarschaft herzustellen. Dies geschieht u.a. über die beiden LIKE IT, zwei monochrom farbige, doppelgeschossige Räume mit Panoramaverglasung, die die Community-Nutzung und den unkonventionellen Gründer-Charakter des „Think-Tanks“ in den Kölner Stadtraum kommunizieren."


Das Herzstück dieses Gebäudes ist nicht nur die Architektur, sondern auch die durchdachte Lichtgestaltung. Unsere direkt strahlende Matric R3 Lichtlinie zieht sich als Designelement durch das gesamte Gebäude und schafft eine einladende Atmosphäre. Die offene Technik, unter den Betondecken installiert, verleiht dem Raum eine industrielle Eleganz und spiegelt die Offenheit des Start-up-Geistes wider.

In den Obergeschossen versorgt unsere Matric Lichtlinie die Arbeitslandschaften im Open-Space sowie die Homebases mit professionellem Licht. Ergänzend sorgen unsere Lucille Schreibtischleuchten im Open-Space für optimale Beleuchtung.

Dorette Faulhaber von arens faulhaber lichtplaner: "‘Keep it simple‘ war das Motto unserer Planung und Umsetzung. Wir wollten alles offen zeigen und die Technik sichtbar machen. Die Planung im Team verlief unkompliziert und entscheidungsfreudig." Im Frühjahr 2020 gestartet, konnte der InnoDom Cologne wie geplant im Juni 2023 eröffnet werden. Faulhaber: "Das Engagement und offene Miteinander im Planungsteam spiegelt sich im Ergebnis wider: Ein einladendes und kreatives Ambiente für mutige Gründer*innen."

Das herausragende Lichtdesign von Dorette Faulhaber und Corinna Arens, das zur einzigartigen Atmosphäre des Gebäudes beiträgt, wurde mit dem Deutschen Lichtdesignpreis 2024 ausgezeichnet. Ulrike Kleren, Lightnet: "Ich freue mich sehr, dass unser Projekt Innodom Cologne den Deutschen Lichtdesign Preis 2024 gewonnen hat. Dieser Erfolg ist das Ergebnis einer langjährigen, positiven Zusammenarbeit mit Corinna Arens und Dorette Faulhaber. Unsere Projekte waren stets von besonderen Herausforderungen geprägt, die wir zusammen gemeistert haben."

Wir von Lightnet sind stolz darauf, Teil dieses einzigartigen Projekts zu sein, das neue Ideen und Unternehmertum fördert, und danken allen Kooperationspartner*innen für die großartige Zusammenarbeit.

Projektpartner

Architekten: kadawittfeldarchitektur, Aachen
Lichtplanung: corinna arens und dorette faulhaber, Köln
Bauherr: Kölner Universitätsstiftung
Fotograf: Tomas Rodriguez

Verwendete Produkte

Bestandteile dieser Lichtplanung.

Mehr Lucille + Matric Sehen Sie weitere Projekte mit Leuchten dieser Produktfamilie

Mehr Büros + Geschäftsgebäude Sehen Sie weitere Projekte aus diesem Anwendungsgebiet