Berlin, Deutschland Suhrkamp

Im Herbst 2019 eröffnete das neue Gebäude des Suhrkamp Verlags für die knapp 130 Mitarbeiter am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte.

Die Fassade des neuen Suhrkamp-Hauses prägen Glas und Beton. Im Innenraum des Bürokomplexes verteilen sich zwischen achtzig- und hunderttausend Bücher auf fünf Regalkilometern, die durch alle sechs Stockwerke des Gebäudes sowie entlang der Innentreppe führen. Die Regale sind nicht nur Schmuck, sie fungieren zusätzlich als vielfältig angeordnete Raumteiler. Darin finden sich Exemplare der verschiedenen Reihen des Verlage: Suhrkamp-Taschenbücher, gebundene Belletristik-Erstausgaben oder Ausgaben des Insel und des Jüdischen Verlags. Und zwischen den vielen Büchern findet man Orte an denen man konzentriert lesen und schreiben oder mit Kollegen oder Gästen angeregt sprechen kann.

Das Beleuchtungskonzept ist perfekt auf die Innenarchitektur des neuen Verlagshauses abgestimmt. Unterstützt wird es unter anderem von Stehleuchten der Serie Basic und Einbaulichtlinien der Serie Matric von Lightnet.

Architektur: Bundschuh Architekten

Verwendete Produkte

Bestandteile dieser Lichtlösung