Hamburg, Deutschland Grundschule Rahewinkel

Am Rande der Großwohnsiedlung Mümmelmannsberg im Hamburger Stadtteil Billstedt liegt die Grundschule Rahewinkel. Mit 31 Klassen- und Fachklassenzimmern bietet der zweigeschossige Neubau rund 500 Schülerinnen und Schülern aus 27 Nationen ein kreatives Lernumfeld. Architekt Alexander Maul von der pbr Planungsbüro Rohling AG entwarf ein Gebäude, das sich durch Form und Material vollkommen in das vorhandene parkähnliche, grüne Umfeld integriert – Holz und Glas prägen die Fassaden.

Das Architekturkonzept ist zudem so angelegt, dass die Kommunikation zwischen den Kindern gefördert wird. So auch das Herzstück der Schule – das lichtdurchflutete, offene, zweigeschossige Forum. Es ist gedacht als Versammlungsort und Pausenhalle, zudem bietet es genügend Raum für Veranstaltungen. Hier können die Schüler und Schülerinnen zusammensitzen, gemeinsam die Pause verbringen oder sich zum Lesen zurückziehen. Die Gemeinschafts- und Klassenräume sowie die Bibliothek und ein Spielraum sind kreuzförmig um das Forum konzipiert, was zur einfachen Orientierung der Schüler beiträgt. Neben der modernen Einrichtung des Schulgebäudes wurde auch bei der Auswahl der Beleuchtung Wert auf modernes Design und zugleich hervorragende lichttechnische Eigenschaften gelegt. Denn gerade in der Schularchitektur ist das passende Lichtkonzept das A&O. Das richtige Maß an Licht fördert das Wohlgefühl der Schüler und somit auch ihre Konzentration und kann die Schüler in die entsprechenden Bereiche leiten.

Das Lichtkonzept im Forum unterstützen als lineare Leuchten mehr als 130 Matric-A5 Anbauleuchten in warmweiß (3000K). Sie sorgen für blendfreies Licht, das sich optimal im Raum verteilt und für eine gleichmäßige Grundausleuchtung sorgt.

Projektbeteiligte: LADIGES GmbH & Co. KG, Herr Frank Schwiecker, SBH - Schulbau Hamburg
Fotografie: Ulrich Hoppe

Verwendete Produkte

Bestandteile dieser Lichtlösung